29.02.2016

Dresdner Barockviertel Königstraße e.V. übergab 1.100 Euro an die Dresdner Flüchtlingshilfe

Der Verein Barockviertel Königstraße e.V. hat im Rahmen des Neustädter Advents 1.100 Euro gesammelt und übergab diese an die Dresdner Flüchtlingshilfe

Der Dresdner Barockviertel Königstraße e.V.  übergab im Februar 1.100 Euro an das Wohnheim für erwachsene Flüchtlinge der Diakonie-Stadtmission Dresden in der Katharinenstraße 9.
Das Geld wurde im Rahmen der Veranstaltungen des 18. Neustädter Advent im Dezember 2015 gesammelt. Allein bei der Eröffnungsveranstaltung in der Dreikönigskirche am 27. November 2015 trugen die Organisatoren rund 650 Euro zusammen.
Der andere Teil der Summe konnte im Rahmen des ADVENTSgeschichtenKALENDERS gesammelt werden. Diese Veranstaltungsreihe ist ein Format, mit dem der Dresdner Barockviertel Königstraße e.V. seit nunmehr sechs Jahren seinem Viertel in der kalten Jahreszeit einen „literarisch-romantischen Charakter“ verleiht. Vom 1.-23. Dezember lesen stadtweit bekannte Bürger allabendlich Geschichten an verschiedenen Orten rund um die Königstraße.
Die 1100 Euro-Spende wird im Wohnheim genutzt, um Freizeit- und Beschäftigungsangebote zu schaffen.  
„Dank der großzügigen Spende können wir einen Hobby- und Freizeitraum für unsere Bewohner gestalten. Uns liegt viel daran, den Bewohnern ein Umfeld zu schaffen, in dem sie sich wohl fühlen und sich betätigen können.“ so Sven Marschel, Vorstand der Diakonie-Stadtmission Dresden.